Rette deine Haut!
Hintergründe zu Sonne, Strahlung und Solarien

Spielerisch lernen

Kinderhaut ist ein Kapitel für sich. Denn die Haut eines Kindes ist um ein Vielfaches schutzbedürftiger als die von Erwachsenen. In puncto UV-Strahlung gilt dies ganz besonders. Denn der UV-Eigenschutz der Haut ist in den ersten Lebensjahren noch nicht vollständig entwickelt.

Erschwerend kommt hinzu, dass gerade die Kleinen viel Zeit im Freien verbringen, wo sie einem hohen Maß an Sonnenstrahlung ausgesetzt sind.

Geschichten und Basteln für Kindergartenkinder

Je früher Kindern der richtige Umgang mit der Sonne vermittelt wird, desto besser. Die Geschichte vom Clown Zitzewitz, der einen Sonnenbrand bekommt, weil er die Ratschläge seines Freundes Zottelfloh nicht befolgt, eignet sich besonders gut für Kinder im Kindergartenalter. Sie kann den Kleinen entweder vorgespielt oder vorgelesen werden. Drucken Sie den Kindern zur Erinnerung das Sonnen-Memory zum Basteln aus. Es enthält die wichtigsten Sonnenregeln, die sich beim Spielen besonders einprägen und lange präsent bleiben. Die Bilder können von den Kindern ausgemalt, auf Pappe geklebt und ausgeschnitten werden.

Zur Geschichte vom Clown Zitzewitz (PDF)
Zum Sonnen-Memory (PDF)

Rolf Zuckowski: "Nobbi und die Sonnenkinder"

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e. V. und der Deutschen Krebshilfe e. V. wurde die CD "Nobbi und die Sonnenkinder" von Rolf Zuckowski entwickelt. Sie ist im Handel erhältlich und enthält Lieder sowie Radiogeschichten für gesunde Sommerkinder. Mit den fröhlichen Radiogeschichten vom drolligen Seehund Nobbi werden die Kinder an die Hand genommen. So lernen sie mit Spaß, wie man sich vor der Sonne schützen kann. Zusätzlich finden Sie in der CD ein Booklet mit Informationen über den richtigen Umgang mit der Sonne.

Musik für Dich/Polydor/Universal Music GmbH

Sei auf der Hut!

Werde Sonnen-Profi! Sammle möglichst viele Muscheln, ohne dass die Sonne dich berührt und deine Haut verbrennt.

Hier geht's zum Spiel

Weil Sonnenbrand dumm ist, ist Sonnenschutz schlau!

Endlich mal ein paar Regeln, die nicht nerven:

  • Meide die Sonne in der Mittagszeit. Da ist sie nämlich am stärksten.
  • Gib deiner Haut Zeit, sich an die Sonne zu gewöhnen. Bleib die ersten Urlaubs- oder Sommertage lieber im Schatten.
  • Trag in der Sonne dichte, lockere Kleidung und auf jeden Fall etwas auf dem Kopf.
  • Creme alle unbedeckten Körperstellen gut mit Sonnencreme LSF 20 ein. Ganz wichtig sind Nase, Wangen, Ohren, Lippen, Kinn und dein Fußrücken.
  • Sonnencreme reibt sich beim Spielen ab. Deshalb immer schön nachcremen!
  • Verwende nur wasserfeste Sonnencreme und creme dich nach dem Baden immer nochmal ein.
  • Achte immer darauf, dass deine Freunde und Geschwister gut vor der Sonne geschützt sind.
  • Viel trinken! Denn der Körper verliert in der Sonne viel Flüssigkeit.
Letzte Aktualisierung: 29.11.2018