Rette deine Haut!
Hintergründe zu Sonne, Strahlung und Solarien

Lebenswelten

Als Lebenswelten werden im Zusammenhang mit Gesundheit die Orte bezeichnet, an denen Menschen „spielen, lernen, arbeiten und lieben“. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) werden hier die Bedingungen für ein gesundes Leben  geschaffen. Für Kinder sind das zum Beispiekl Kindertagesstätten, Schulen sowie die Kinder- und Jugendarztpraxis. Da Kinderhaut gegenüber Sonne besonders empfindlich reagiert, hat es sich die ADP zur Aufgabe gemacht, Sonnenschutz in die Lebenswelten zu bringen. In diesem Zusammenhang ist das von der Deutschen Krebshilfe geförderte Kooperationsprojekt "Clever in Sonne und Schatten" entstanden.

Projekt "Clever in Sonne und Schatten"

no-img

Das Projekt "Clever in Sonne und Schatten" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Krebshilfe, der Unilinik und der Universität zu Köln, des Universitäts KrebsCentrums Dresden und der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) e.V. Ziel ist es, nützliches Wissen und praktische Alltagstipps zu Sonnen- und Hautschutz in die „Lebenswelten“ von Kindern und Jugendlichen zu tragen.

Mehr

Lebenswelt Kinder- und Jugendarztpraxis

no-img

Die Kinder- und Jugendarztpraxis ist eine der Lebenswelten im Gemeinschaftsprojekt „Clever in Sonne und Schatten“. Mit der Geburt beginnen auch die Besuche beim Kinder- und Jugendarzt im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen. Hier treffen Erziehungsberechtigte, Kinder und Jugendliche auf  kompetente medizinische Beratung. Das Thema Haut- und UV-Schutz ist in der Kinder-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) fest verankert.

Mehr

Lebenswelt Kindertagesstätte

no-img

Das SonnenschutzClown-Programm bringt den Sonnenschutz altersgerecht, unterhaltsam und nachhaltig in die Kita. Es setzt sich aus der "SonnenschutzClown-Woche" für die Kinder sowie einer Weiterbildung für Erzieherinnen und Erzieher zusammen.

Zur Projekhomepage (externe Seite)

Lebenswelt Schule / Sportverein

no-img

Das Projekt "Die Sonne und Wir - Projekt Sonnenbus" richtet sich an Grundschulen, Sportvereine und weitere gemeinnützige Einrichtungen. Ziel ist es, die Bedeutung eines achtsamen Verhaltens bei Freizeitaktivitäten in den sonnenreichen Monaten zu veranschaulichen. Dem zugrunde liegt ein interdisziplinärer Ansatz, der naturwissenschaftliche, medizinische und kunstpädagogische Inhalte über Sonne, Sonnenstrahlung, Haut und Schatten bündelt.

Zur Projekthomepage (externe Seite)

 


Material

Auf unseren Checklisten finden Sie die wichtigsten Sonnenschutzempfehlungen für jede Lebenswelt kurz und knapp zusammen geefasst. Ausführliche allgemeine Hintergrundinformationen zum Thema Kind und Sonne enthält das dazu gehörige Faltblatt.

 
Die Checklisten und das Faltblatt mit den Hintergrundinformationen können hier kostenfrei online bestellt werden.

Letzte Aktualisierung: 12.09.2017